<<  Zeitumstellung 2027 Österreich  >> Zeitumstellung 2029 Österreich

Zeitumstellung 2028 Österreich

Diese Seite behandelt die Zeitumstellung 2028 in Österreich. Die Infos zur diesjährigen Zeitumstellung findest du hier: Zeitumstellung 2021 Österreich

Die Zeitumstellung 2028 wird zweimal praktiziert:


Sommerzeitumstellung 2028 Österreich

Sommerzeitumstellung 2028 Österreich Sommerzeitumstellung 2028 Österreich

26. März 2028

Die Sommerzeitumstellung wird in Österreich am 26. März 2028 um 2 Uhr nachts durchgeführt. Dabei werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr morgens vorgestellt. Das heißt, dass die Menschen in Österreich an diesem Wochenende eine Stunde “verlieren” bzw. eine Stunde weniger schlafen können. Ein weiterer Effekt ist, dass es in der Früh wieder deutlich dunkler sein wird. Die so künstlich geschaffene Sommerzeit gilt dann bis in den Herbst, denn da folgt die:



Winterzeitumstellung 2028 Österreich

Winterzeitumstellung 2028 Österreich Winterzeitumstellung 2028 Österreich

29. Oktober 2028

Am 29. Oktober 2028 um 3 Uhr nachts werden die Uhren in Österreich im Rahmen der Winterzeitumstellung wieder um eine Stunde verstellt. Das heißt die Menschen in Österreich gewinnen eine Stunde und erleben zweimal die Stunde von 2 bis 3 Uhr morgens. Ab diesem Wochenende gilt dann wieder die Winterzeit, welche die Normalzeit ist. Die Winterzeit ist gültig bis zur Zeitumstellung 2029 Österreich im Frühling und dem erneuten Beginn der Sommerzeit.



Zeitumstellung Österreich

In allen 9 Bundesländern Österreichs findet die Sommerzeitumstellung, wie auch in der ganzen EU, am letzten Sonntag im März von 2 auf 3 Uhr statt. Die Sommerzeit endet dann am letzten Sonntag im Oktober mit der Winterzeitumstellung von 3 auf 2 Uhr.

Ursprünglich wurde 1976 mit dem Zeitzählungsgesetz die Grundlage geschaffen. Dort wurde definiert, dass die Sommerzeit zwischen 1. März und 31. Oktober zu liegen hat und entweder an einem Samstag oder Sonntag beginnen & enden soll. Bis zum EU-Beitritt von Österreich im Jahr 1995 hat die Winterzeitumstellung am letzten Sonntag im September stattgefunden, die Sommerzeit wurde allerdings entsprechend der EU-Richtlinie bis Ende Oktober ausgeweitet. Gründe für die ursprüngliche Einführung waren u.a. Einsparung von Energie, die Abstimmung mit anderen Staaten und der theoretische Erholungsgewinn für die Bevölkerung.

Geschichte der Zeitumstellung in Österreich

Die Sommerzeit wurde bereits 1916 in Österreich-Ungarn eingeführt und galt bis in die Zwischenkriegszeit, genauer gesagt bis 1920 in Österreich, in Ungarn bis 1919. Im Jahr 1919 wurde allerdings auf die Umstellung auf die Sommerzeit verzichtet.

Im Kriegsjahr 1940 wurde die Sommerzeit und die damit verbundene Zeitumstellung erneut eingeführt. Dieses Mal galt sie bis 1949.

1973 führte Frankreich aufgrund der Ölkrise wiederum die Sommerzeit ein. Österreich stellte 1976 mit dem Zeitzählungsgesetz die Schienen auf erneute Einführung der Sommerzeit und damit der Zeitumstellung, die seit 1980 vollzogen wird und den primären Grund hat Energie zu sparen, da im Sommer dank der Zeitumstellung die Tage deutlich länger werden.

Seit 1996 stellt Österreich gleichzeitig und einheitlich mit allen anderen EU-Staaten am letzten Sonntag im März und am letzten Sonntag im Oktober die Uhr um 1 Stunde zurück bzw. vor.

Rechtliches zur Zeitumstellung in Österreich

Inhalt des ursprünglichen Zeitzeichengesetz:

§ 2 (4) Die Sommerzeit hat jeweils an einem Samstag oder Sonntag zu beginnen. An diesem Tage werden die Uhren von 0 auf 1 Uhr vorgestellt. (5) Die Sommerzeit ist jeweils an einem Samstag oder Sonntag zu beenden. An diesem Tage ist die Stunde von 23 Uhr bis 24 Uhr doppelt zu zählen. Die erste dieser doppelt aufscheinenden Stunden ist als 23 A, 23 A 1 Minute usw. bis 23 A 59 Minuten zu bezeichnen, die zweite als 23 B, 23 B 1 Minute usw. bis 23 B 59 Minuten.

Das Gesetz ab 1979:

Im Kalenderjahr 1980 beginnt die Sommerzeit am Sonntag, dem 6. April 1980, 0.00 Uhr und endet am Samstag, dem 27. September 1980, 24.00 Uhr.

Zeitumstellung Österreich in anderen Jahren

Nachfolgend findest du eine Übersicht der Zeitumstellungen in Österreich von 2024 bis 2030:

Jahr Beginn Sommerzeit Beginn Winterzeit
2024 31. März 2024 27. Oktober 2024
2025 30. März 2025 26. Oktober 2025
2026 29. März 2026 25. Oktober 2026
2027 28. März 2027 31. Oktober 2027
2028 26. März 2028 29. Oktober 2028
2029 25. März 2029 28. Oktober 2029
2030 31. März 2030 27. Oktober 2030