<<  Zeitumstellung 2013 England  >> Zeitumstellung 2015 England

Zeitumstellung 2014 England

Diese Seite behandelt die Zeitumstellung 2014 in England. Die Infos zur diesjährigen Zeitumstellung findest du hier: Zeitumstellung 2020 England

Die Zeitumstellung 2014 wird zweimal praktiziert:


Sommerzeitumstellung 2014 England

Sommerzeitumstellung 2014 England Sommerzeitumstellung 2014 England

30. März 2014

Die Sommerzeitumstellung wird in England am 30. März 2014 um 1 Uhr nachts durchgeführt. Dabei werden die Uhren von 1 Uhr auf 2 Uhr morgens vorgestellt. Das heißt, dass die Menschen in England an diesem Wochenende eine Stunde “verlieren” bzw. eine Stunde weniger schlafen können. Ein weiterer Effekt ist, dass es in der Früh wieder deutlich dunkler sein wird. Die so künstlich geschaffene Sommerzeit gilt dann bis in den Herbst, denn da folgt die:



Winterzeitumstellung 2014 England

Winterzeitumstellung 2014 England Winterzeitumstellung 2014 England

26. Oktober 2014

Am 26. Oktober 2014 um 2 Uhr nachts werden die Uhren in England im Rahmen der Winterzeitumstellung wieder um eine Stunde verstellt. Das heißt die Menschen in England gewinnen eine Stunde und erleben zweimal die Stunde von 1 bis 2 Uhr morgens. Ab diesem Wochenende gilt dann wieder die Winterzeit, welche die Normalzeit ist. Die Winterzeit ist gültig bis zur Zeitumstellung 2015 England im Frühling und dem erneuten Beginn der Sommerzeit.



Zeitumstellung England

Die Sommerzeit beginnt in ganz England jedes Jahr am letzten Sonntag im März (Sommerzeitumstellung) und endet am letzten Sonntag im Oktober (Winterzeitumstellung). Der Zeitunterschied zwischen England und Mitteleuropa (Deutschland, Österreich & der Schweiz) liegt aktuell bei -1 Stunde. Wer also England besuchen möchte, muss seine Uhr nur um eine Stunde zurückstellen. Daher bereitet eine Reise nach England kaum Probleme für Reisende, da Es zu keinem Jetlag oder ähnlichen Problemen mit der Zeitumstellung kommt. Der Tagesrhythmus kann fast, wie gewohnt, beibehalten werden.

Die englische Bezeichnung für die Sommerzeit "Daylight Saving Time", also "Tageslicht sparende Zeit" beinhaltet schon den Sinn, der der auch heute noch hinter der ganzen Zeitumstellung steckt. Da es im Sommer früher hell wird, soll das Tageslicht ausgenutzt werden und dadurch zur Energieeinsparung beitragen. Man sollte also bei Dämmerung ins Bett gehen und am Morgen bei Tageslicht aufstehen. Somit wird Strom eingespart, denn die Lichter müssen weder am Abend noch am Morgen betätigt werden.

Geschichte zur Zeitumstellung in England

1884 wurden in Washington die noch heute gültigen Zeitzonen geschaffen. Die Idee der Zeitumstellung kam von George Vernon Hudson (1895) und Jahre später (1907) von William Willett. Beide wurden anfangs nur dafür belächelt. Erst im Jahr 1916 wurde die Sommerzeitumstellung dann zum ersten mal durchgeführt, um die Stunden mit brauchbaren Tageslicht zu verlängern. 1975 wurde dann von fast allen Ländern der damaligen Europäischen Union das Einführen der Sommerzeit beschlossen.

Zeitumstellung England in anderen Jahren

Nachfolgend findest du eine Übersicht der Zeitumstellungen in England von 2010 bis 2018:

Jahr Beginn Sommerzeit Beginn Winterzeit
2010 28. März 2010 31. Oktober 2010
2011 27. März 2011 30. Oktober 2011
2012 25. März 2012 28. Oktober 2012
2013 31. März 2013 27. Oktober 2013
2014 30. März 2014 26. Oktober 2014
2015 29. März 2015 25. Oktober 2015
2016 27. März 2016 30. Oktober 2016
2017 26. März 2017 29. Oktober 2017
2018 25. März 2018 28. Oktober 2018